„Hitler von Köln“ als Verräter?

Die Neonazi-Szene in Westdeutschland verliert offenbar einen ihrer „Führungskameraden“: Axel Reitz sei „aus der Bewegung ausgeschieden“, teilten „Freie Kräfte im Rheinland“ heute mit. Veröffentlicht wurde der Hinweis auf Reitz’ angeblichen Rauswurf respektive Abschied aus der Szene zunächst auf der Homepage der NPD Düsseldorf/Mettmann. Andere Neonazis – darunter „Altermedia“ – zogen später auf ihren Internetseiten nach. Die „Freien Kräfte im Rheinland“ werfen Reitz vor, im Ermittlungsverfahren gegen das „Aktionsbüro Mittelrhein“ habe er „umfangreiche belastende Aussagen gemacht“. (…) Bei einer Razzia gegen Mitglieder und Unterstützer des „Aktionsbüros“ waren Mitte März 24 Neonazis in Haft genommen worden, darunter auch Reitz. (bnr.de berichtete) 21 von ihnen sitzen derzeit noch ein. Im Mai soll ein weiterer „Kamerad“ in Haft genommen worden sein. „Die Kameraden halten bis auf sehr wenige Ausnahmen in Treue fest gegen die haltlosen Beschuldigungen“, resümieren die „Freien Kräfte im Rheinland“. Spekulationen über einen „Deal“ mit den Ermittlern Für Reitz gilt das offenbar nicht. Er war bereits am 10. Mai aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Dies hatte auch in der Szene selbst für Überraschung gesorgt, handelte es sich bei dem 29-Jährigen aus Pulheim bei Köln doch um den „prominentesten“ Beschuldigten.

via bnr: „Hitler von Köln“ als Verräter?

siehe auch: Abteilung Gerüchteküche: Axel Reitz nach Verrat angeblich aus Neonazi-Szene ausgestiegen. Axel Reitz ein Verräter? Eine kurze Altermedia-Meldung, nach der der bekannte Neonazi-Kader der Bewegung den Rücken gekehrt und mit den Behörden zusammengearbeitet habe, bringt das Blut der „Kameraden“ derzeit zum Kochen.

anm. dokmz:Axel Reitz wird zZ offiziell verteufelt – und von einem der führenden Köpfe der braunen Szene, in Schutz genommen (er mache auf 9 Seiten Aussagen, die für niemanden “ernsthaft schädlich”, aber teils “allerdings höchst überflüssig” seien. Auf 39 der insges. 926 Seiten befänden sich, so Worch, Altermedia u. Co, weitere Neonazis belastende Aussagen von David Herrmann. Weitere belastende Aussagen (6 Seiten) kämen von einem Herrn “Schumacher”.

Aber was natürlich schwer wiegt und auf Altermedia zu finden ist: “Dieser kleine Schreihals Reitz war mir schon immer suspekt. Der Diabetiker Reitz war als Ladendieb vorbestraft”. Und natürlich: Diese Rheinländer: “Über den Verrat der anderen zwei Rheinländer (David Herrmann, Timm Schulze-Oben) erfährt man leider auch nur aus dem Buschfunk.”

PS: wir klopfen auch weiterhin auf den braunen Busch…..

About these ads

About rudolf kleinschmidt

faschismus ist keine meinung - faschismus ist ein verbrechen fascism is not an opinion - fascism is a crime

Posted on 28.06.2012, in Dienste, Internet, Kameradschaft, Rechtsextremismus. Bookmark the permalink. Leave a comment.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 772 other followers