“Patriotismus”-Panne? EM-Aus ist deutschlandweit Anlass zu Rassismus

Das Aus im Halbfinale der deutschen Fußballnationalmannschaft war für Ihre Fans ein harter Schlag. Übel allerdings: Die Trauer über die unzureichende Leistung der eigenen Mannschaft schlug vielerorts schnell in rassistische Hasskommentare gegen die italienische Mannschaft und ihre Spieler aus – oder sogar Gewalt. In Sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook lassen viele Menschen ihren Emotionen freien Lauf. So auch während und nach dem EM-Halbfinalspiel von Deutschland gegen Italien. Das Ergebnis hieß 2:1 für Italien, der Torschütze beider italienischen Tore war der schwarze Spieler Mario Balotelli. Dabei tun sich Untiefen auf, welcher rassistische Sprachgebrauch für viele ganz normal scheint. Wer für jeden Kommentar, der Balotelli entweder mit dem N*-Wort beleidigte oder ihn mit einem Affen verglich, einen Euro bekommen hätte, wäre heute eine reiche Person. Wie der vielverteidige Party-Patriotismus bei nicht wenigen Fans vom Fähnchenschwingen in niedersten Rassismus umschlägt, konnte man auch in Kommentarspalten der Medien beobachten, bis diese geschlossen oder moderiert wurden. (…) In Wuppertal gab es Prügeleien, rassistische Parolen und sogar die Peinlichkeit, dass deutsche Fans unter rassistischen Rufen Spaghetti auf feiernde Fans der italienischen Mannschaft warfen. Die Innenstadt wurde zeitweise komplett gesperrt. Nur durch einen massiven Polizeieinsatz seien größere Zusammenstöße zwischen 800 frustrierten Anhängern der deutschen Mannschaft und etwa 600 italienischen Fans verhindert worden

via ngn: “Patriotismus”-Panne? EM-Aus ist deutschlandweit Anlass zu Rassismus

siehe auch: Krawalle und Prügeleien in der Region Nach EM-Aus: Italiener mit Nudeln beworfen. Deutsche und italienische Fans haben sich nach dem EM-Halbfinal-Sieg der Italiener in mehreren Städten Nordrhein-Westfalens Schlägereien geliefert und für viele Polizeieinsätze gesorgt – so in Wuppertal, Solingen, Remscheid und Grevenbroich. Hauptsächlich in Wuppertal gerieten Feiernde und Frustrierte in der Nacht zu Freitag gewaltig aneinander. Deutschland hatte gegen Italien im EM-Halbfinale 1:2 verloren. Die Polizei nahm 33 Randalierer fest oder in Gewahrsam. 13 Menschen wurden verletzt, unter ihnen ein Polizeibeamter. Regen und Gewitter setzten dem Spuk schließlich ein Ende. (…) Im Bereich Morianstraße bewarfen Anhänger der deutschen Elf italienische Fans mit Spagetti, ein Deutscher wurde nach verfassungsfeindlichen Äußerungen festgenommen – er hatte ausländerfeindliche Parolen gebrüllt.  Vereinzelt kam es zum Abbrennen von Pyrotechnik wie Bengalos.

About these ads

About rudolf kleinschmidt

faschismus ist keine meinung - faschismus ist ein verbrechen fascism is not an opinion - fascism is a crime

Posted on 29.06.2012, in Gewalt, Internet, Rechtsextremismus. Bookmark the permalink. Leave a comment.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 771 other followers