Neue militante Gruppe in Brandenburg

Ein halbes Jahr nach Bekanntwerden der Neonazi-Terrorzelle „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) sind Ermittlungsbehörden einer neuen bewaffneten, gewaltbereiten militanten rechtsextremen Gruppe auf der Spur. Am Samstag hat die Polizei in Brandenburg, Berlin und Nordrhein-Westfalen unter der Leitung des Landeskriminalamtes Brandenburg insgesamt acht Wohnungen und Geschäftsräume von Rechtsextremisten durchsucht. Konkret werde gegen fünf Personen ermittelt, vier Männer und eine Frau, bestätigte Lolita Lodenkämper, Sprecherin der Neuruppiner Staatsanwaltschaft und gleichzeitig zuständige Abteilungsleiterin für solche Delikte, am Sonntag den PNN. Es gehe um den Verdacht der Bildung einer „bewaffneten Gruppe“, aber nicht um den Verdacht der Bildung einer terroristischen Vereinigung ähnlich der NSU. Man gehe nicht von der Dimension einer NSU aus – dennoch sei der Generalbundesanwalt informiert worden. Bei der Durchsuchung in den drei Bundesländern wurden Computer, Unterlagen, aber auch Waffen sichergestellt. Kopf der Gruppe ist nach PNN-Informationen der einschlägig wegen Volksverhetzung und Verbreitung rechtsextremistischer Propaganda justizbekannte Meinolf Schönborn. (…) Insgesamt wurden in Potsdam und Barnim drei Objekte durchsucht. In Berlin – hier gab es zwei Durchsuchungen – wird gegen einen Rechten ermittelt, der den Behörden bereits einschlägig bekannt ist. Gegen ihn wurde im Zusammenhang mit dem rechten „Schutzbund Deutschland“ ermittelt, das Verfahren war aber eingestellt worden.

via pnn: Neue militante Gruppe in Brandenburg

siehe auch: EIL: Razzia gegen Neonazis in drei Bundesländern. Die Polizei geht erneut gegen Rechtsextreme vor. In Nordrhein-Westfalen, Berlin und Brandenburg haben Beamte Wohnungen von Neonazis durchsucht. Der Vorwurf: Bildung einer bewaffneten Gruppe. Ermittlungsbehörden sind einer bisher unbekannten Gruppe gewaltbereiter Neonazis auf der Spur; Bundesweite Razzien gegen Neonazis. PCs, Pistolen, Gewehre und Unterlagen – Polizisten haben am Wochenende Wohnungen und einen Versandhandel von Rechtsextremen durchsucht. Eine Leiche führte die Beamten zur Neonazi-Gruppe. (…) Am Samstag hätten Polizisten Wohnungen sowie Räume eines rechtsextremen Versandhandels durchsucht. Beamte stellten den Angaben zufolge Computer, Unterlagen, Schreckschusspistolen und ein Luftdruckgewehr sicher.

About these ads

About rudolf kleinschmidt

faschismus ist keine meinung - faschismus ist ein verbrechen fascism is not an opinion - fascism is a crime

Posted on 08.07.2012, in Dienste, Gewalt, Kameradschaft, Rechtsextremismus. Bookmark the permalink. 1 Comment.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 795 other followers