Neonazis gründen Landesverband von “Die Rechte” in Dortmund

Wenige Wochen nach dem Verbot zweier Neonazi-Gruppen starten deren führende Köpfe in NRW den Landesverband der neuen rechtsextremen „Die Rechte“. Diese Gruppierung war im Mai vom bekannten Neonazi Christian Worch gegründet worden. Der NRW-Verband ausgerechnet von Dortmund aus. Nach dem Verbot von zwei Neonazi-Organisationen im östlichen Ruhrgebiet wollen führende Kräfte der Szene offenbar unter dem Label einer rechten Kleinpartei ihre Arbeit fortsetzen. In Dortmund gründete sich am Wochenende ein nordrhein-westfälischer Landesverband der Partei „Die Rechte“. Als Vorsitzender wurde Dennis Giemsch gewählt. Er galt als wichtigster Kopf der Neonazi-Gruppe „Nationaler Widerstand Dortmund“ (NWDO), die von NRW-Innenminister Ralf Jäger im August verboten worden war . Giemsch war in der Vergangenheit auch als Anmelder und Organisator zahlreicher Neonazi-Aufmärsche in Dortmund in Erscheinung getreten. Auch Landesvize Michael Brück kommt aus der Führungsriege des NWDO. Für juristische Angelegenheiten soll im Vorstand Sascha Krolzig verantwortlich sein, der Ex-Anführer der ebenfalls verbotenen „Kameradschaft Hamm“ (…) Der überregional bekannte Neonazi Christian Worch aus Parchim (Mecklenburg) hatte „Die Rechte“ Ende Mai gegründet . Er unterhält seit weit mehr als einem Jahrzehnt intensive Kontakte zur Neonazi-Szene in und um Dortmund, insbesondere zu den besonders militanten „Autonomen Nationalisten“. Funktionäre des neuen Landesverbandes hoffen derweil auf weiteren Zulauf aus den Reihen bisher „parteifreier“ Neonazis. „Bereits jetzt ist erkennbar, dass ein enormes Potenzial im Rheinland und Westfalen vorhanden ist, das es nun auszuschöpfen gilt“, heißt es in einem Bericht über das Gründungstreffen.

via derwesten: Neonazis gründen Landesverband von “Die Rechte” in Dortmund

About these ads

About rudolf kleinschmidt

faschismus ist keine meinung - faschismus ist ein verbrechen fascism is not an opinion - fascism is a crime

Posted on 17.09.2012, in Dienste, Gewalt, Internet, Kameradschaft, Rechtsextremismus. Bookmark the permalink. Leave a comment.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 776 other followers