Wer in der Schule mobbt, mobbt auch im Internet

Internationale Tagung zu Cyberbullying in Wien – Mädchen mobben im Netz häufiger als im echten Leben Das Drangsalieren und Beleidigen Gleichaltriger per Internet oder Handy (Cyberbullying) ist zwar im Vergleich zum Mobbing im echten Leben derzeit ein verhältnismäßig geringes Problem. Durch Smartphones und Plattformen wie Facebook nimmt Cyberbullying laut Experten allerdings zu. Dabei gibt es bei Tätern wie Opfern Überschneidungen: Wenn jemand in der Schule mobbt, “ist er mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Cyberbully”, so die australische Bildungsforscherin Barbara Spears bei einer Pressekonferenz anlässlich einer Cyberbullying-Tagung in Wien. Nur 20 bis 30 Prozent der Täter seien “Spezialisten” für Cyberbullying, meint der britische Psychologe Peter Smith. Der Anteil an Jugendlichen, die Opfer von Cyberbullying werden, liegt international je nach Definition bei fünf bis 20 Prozent, so Smith. In Österreich sind bei Untersuchungen nie mehr als vier Prozent gemessen worden, schildert die Wiener Bildungspsychologin und Mitorganisatorin der Konferenz, Christiane Spiel. Unter den Tätern sind dabei mehr Mädchen zu finden als beim “klassischen” Mobbing, so Spiel. “Traditionell kommt Bullying bei Buben öfter vor als bei Mädchen, bei Cyberbullying sind es gleich viele.” Unterschiede gibt es jedoch bei der Art: Während Buben vor allem über Onlinespiele Gleichaltrige quälen, beleidigen oder bloßstellen, passiere das bei Mädchen vor allem über Soziale Netzwerke, schildert Spears. Die Rolle als Opfer sei dabei noch belastender als bei Mobbing etwa in der Schule. “Sie können nicht einfach weggehen. Und sie können das Internet nicht einfach abschalten, weil es Teil ihres Lebens ist.”

via derstandard.at: Wer in der Schule mobbt, mobbt auch im Internet

About these ads

About rudolf kleinschmidt

faschismus ist keine meinung - faschismus ist ein verbrechen fascism is not an opinion - fascism is a crime

Posted on 20.10.2012, in Dienste, Gewalt, Internet. Bookmark the permalink. 1 Comment.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 772 other followers