Militante „SS-Kampfgemeinschaft Prinz Eugen“ ausgehoben

Wien:Bei mehreren Razzien gegen eine „SS-Kampfgemeinschaft Prinz Eugen“ wurde Mitte August „kiloweise Nazimaterial“ und ein umfangreiches Waffenarsenal mit mehreren tausend Schuss Munition und fast 100 Schusswaffen, darunter Maschinengewehre und weitere automatische Waffen, beschlagnahmt . Laut Östererreichischem Innenministerium wurden drei Rechtsextremisten verhaftet, gegen mindestens ein Dutzend weitere Verdächtige wird ermittelt. Als Focus der bislang unbekannte „Kampfgemeinschaft“ gilt die „Döblinger Initiative für Autofahrerrechte“ (DIAR), der alle Verhafteten, darunter ein ehemaliger Aktivist der verbotenen „Volkstreuen Außerparlamentarischen Opposition“ (VAPO), angehörten. Gegründet wurde die DIAR vom vor wenigen Monaten verstorbenen militanten rechtsextremen Aktivisten Georg Gasser. Der frühere Aktivist der verbotenen österreichischen ANR war als Funktionär der der rechtsextremen Splittergruppe Nationalkonservative Union (NAKU) und über die „Europa-Burschenschaft – Tafelrunde zu Wien“ mit führenden Kadern des österreichischen Rechtsextremismus verbunden.

Rudolf Kleinschmidt, 08-2000

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 809 other followers