Blog Archives

Rechtsextreme planen „Braune Hilfe“ [upd: Zusatzinfos!]

NPD-Politiker wollen in Schleswig-Holstein einen Verein gründen, der bei der Auseinandersetzung mit Justiz, Medien und Antifaschisten hilft. Die Werbung läuft schon, auch Geld wird bereits gesammelt. Im hohen Norden haben Kader der NPD einen neuen Verein für ihren politischen Kampf gegründet: die „Braune Hilfe Schleswig-Holstein in Gründung“. Der neue Verein will nach Überlegungen des NPD-Landespressesprechers Jörn Lemke „politisch verfolgte Kameraden“ unterstützen – juristisch und materiell. Das erfuhr die taz aus einer zuverlässigen Quelle. In den vergangenen Jahren hat der NPD-Kader aus Lübeck seine Anfeindungen gegen Flüchtlinge und Andersdenkende immer wieder als heroischen Opfergang für Volk und Vaterland stilisiert. Gesellschaftliche Reaktionen darauf versuchte er zur politischen Selbstidealisierung zu nutzen. (…) Der Name „Braune Hilfe“ offenbart das organisatorische Vorbild: die „Rote Hilfe“, deren Vorläufer bis in die Weimarer Republik zurückgeht. „In der rechtsextremen Szene wird öfters auf linke Projekte und Aktionsformen neidisch geschaut“, sagt Jan Raabe, Autor und Mitarbeiter des Vereins „Argumente & Kultur gegen Rechts“. Seit dem Verbot des Vereins „Hilfsgemeinschaft Nationaler Gefangener und deren Angehörige“ (HNG) im Jahr 2011 sucht die Szene nach neuen Unterstützungsformen für die „Märtyrer der nationalen Sache“, wie die HNG Holocaust-Leugner und Rechtsterroristen nannte. (…) Das Konto des Vereins ist bisher kein offizielles Vereinskonto. Stanek, der sich auch als Hip-Hopper mit dem Künstlernamen Tekk07“versucht, führt ein privates Konto für die „Hilfe“. Für Lemke, der auch NPD-Kreisvorsitzender in Lübeck/Ostholstein ist, ist das kein Problem. Er verweist darauf, dass auch die HNG „jahrelang ohne Vereinskonto“ klar gekommen sei.

via taz: Rechtsextreme planen „Braune Hilfe“

anm. dokmz: Nicht nur, dass die Braune die “Rote Hilfe” plagiieren wollen – das Vorhaben ist ein Remake einer Diskussion, die es schon 2009 im braunen Thiazi-Forum gab: Kacke am Dampfen: Nazis träumen von “Brauner Hilfe” (2009). (…) Wieder mal ein exklusiver und enthüllender Fund aus dem stinkigen Nazi-Forum “Thiazi“. Die Nazi-Kacker faseln jetzt etwas von einer “Braunen Hilfe“, die sie sich wohl nach dem Vorbild der Roten Hilfe vorstellen. Na ob das was wird ….

Und auf linksunten erschien Ende 2013 der [Adventskalender SH]  – Türchen 19 war  Simon Stanek – und dort bereits mit Infos über die Gründung der „Brauen Hilfe Schleswig-Holstein e.V.i.G.“ und der Liste ihrer Gründungsmitglieder ;-).

Neue Party-Location für Neonazis in Hessen

Hollywood goes Teutonicus – Neue Party-Location für Neonazis in Hessen – Gaststätte in Leun-Stockhausen übernommen? Der bekannte NPD-Kader Thomas G. hat anscheinend in Stockhausen im Lahn-Dill-Kreis an der Hauptstraße 5 eine Gaststätte übernommen. Dies wird in sozialen Netzwerken unter dem Namen „Teutonicus“ öffentlich beworben. Auffällig viele Mitglieder und Kader rechtsextremer Gruppen aus Hessen meldeten sich zum „Deutschrock“ feiern an. Hier werden nun regelmäßig „private Partys“ angekündigt. Diesen Samstag fand eine Party mit zwei bei Neonazis sehr beliebten, jedoch nicht rechtsextremen Bands statt. Dies ist mehreren Anwohnern neben einer riesigen, beleuchteten Deutschlandfahne auch durch das starke Polizeiaufgebot aufgefallen. Musik ist der Einstieg in die Neonazi-Szene. Wenn Neonazis nun versuchen sollten, mit Musik und „Happy-Hour“-Angeboten Jugendliche zu ködern, muss die Zivilgesellschaft schnellstmöglich reagieren.  Die letzten Partys, die von Neonazis organisiert wurden, haben zur Verfestigung der rechtsextremen Szene vor Ort geführt: In Kirtorf wurde fast 10 Jahre am Stück mit Rechtsrockkonzerten gefeiert. In Echzell-Gettenau im Wetteraukreis fanden Techno- und Rockveranstaltungen statt – später wurde hier in einer umgebauten „Kammer“ die Vergasung als Partygag gefeiert. Aus an der Decke befestigten Duschköpfen strömte der Partynebel.

via hessencam: Neue Party-Location für Neonazis in Hessen

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 796 other followers