Schüsse am Olympia-Einkaufszentrum: Tote in München – Großfahndung in der ganzen Stadt

Bei einer Schießerei vor einem Münchner Einkaufszentrum sind laut Polizei neun Menschen ums Leben gekommen. Die Behörden rufen die Bürger auf, ihre Wohnungen nicht zu verlassen. In einer McDonald’s-Filiale vor dem Olympia-Einkaufszentrum in München sind nach Polizeiangaben um 17.52 Uhr mehrere Schüsse gefallen. Wie ein Polizeisprecher sagte, gibt es acht Tote und mehrere Verletzte. Zudem sei in der Nähe des Einkaufszentrum eine “weitere männliche Leiche” gefunden. Genauere Angaben über den Toten machte der Sprecher nicht. Es gebe keinen Hinweis auf einen islamistischen Hintergrund. Die Lage in der Stadt ist unübersichtlich. Man gehe von bis zu drei Tätern aus, die auf der Flucht seien, sagte eine Polizeisprecherin der Nachrichtenagentur Reuters. Zeugen hatten laut der Polizei drei verschiedene Personen mit Langwaffen gemeldet.

via spon Schüsse am Olympia-Einkaufszentrum: Tote in München – Großfahndung in der ganzen Stadt

siehe auch: Großeinsatz der Polizei – Tote und Verletzte in München. In München hat es am Einkaufszentrum OEZ einen Schusswechsel gegeben. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort und forderte die Menschen in der gesamten Innenstadt auf, in den Häusern zu bleiben. Es hat Verletzte und auch Tote gegeben, die Polizei spricht inzwischen von drei mutmaßlichen Tätern. Polizei: Täter hatten Langwaffen Zeugen zufolge waren die Täter mit Gewehren bewaffnet. Im Netz kursiert Videomaterial, das einen der Schützen zeigen soll. Gabriela Dunkel fasst zusammen; Sondereinheiten fahnden nach Tätern. In einem Einkaufszentrum in München sind Schüsse gefallen. Es gibt Tote, in der Innenstadt herrscht der Ausnahmezustand. Die aktuelle Entwicklung im Ticker. Bei einer Schießerei in dem Münchner Olympia-Einkaufszentrum in Moosach wurden mehrere Menschen getötet. Auch in der Münchner Fußgängerzone sind offenbar Schüsse gefallen. Die Münchner Polizei spricht von Terrorverdacht, für einen islamistischen Hintergrund gibt es aber keine Belege. Ermittler gehen von drei Schützen aus, die mit Langwaffen bewaffnet sind. Die Täter sind auf der Flucht. 22:33 Uhr: Die Zahl der bestätigten Todesopfer nach dem Attentat in München ist auf mindestens acht gestiegen. Das teilte die Polizei am Freitagabend über Twitter mit.22:29 Uhr: Die Sicherheitsbehörden wissen nach Angaben von Kanzleramtsminister Peter Altmaier bisher konkret nur von einem Täter in München. “Wir haben von einer Person die Gewissheit” sagte Altmaier am Freitagabend in Berlin. Der Täter sei auf der Flucht. Man wisse nicht mit Sicherheit, ob diese Person Helfer hatte, sagte der CDU-Politiker. 22:22 Uhr: Inzwischen beteiligt sich die Spezialeinheit GSG9 an dem Polizeieinsatz in der bayerischen Landeshauptstadt. Das sagte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums;  Video-Aufnahmen – Angriff am McDonald’s.  Im Internet kursieren Videos, die eine Schießerei vor einem Burger-Restaurant und eine Eskalation auf einem Parkdeck zeigen. Manches deutet darauf hin, dass sie authentisch sind – doch die Hintergründe sind unklar. Eine Straßenkreuzung, Autos mit Münchner Kennzeichen fahren durchs Bild, der Himmel ist bedeckt, es sieht nach Regen aus. Im Hintergrund ist eine McDonald’s-Filiale zu sehen, der unbekannte Filmer zoomt an die Eingangstüre heran. Ein Mann tritt aus der Tür, er trägt dunkle Jeans und ein schwarzes T-Shirt mit weißer Schrift. Er geht schwerfällig, wankt ein bisschen. Dann hebt er ohne Vorwarnung den rechten Arm und legt an – auf Passanten, die seinen Weg kreuzen, Kunden, die gerade den Schnellimbiss verlassen. Eine junge Frau im roten T-Shirt und weißer Jeans duckt sich und sprintet davon, vier Männer tun es ihr gleich, sie laufen um ihr Leben. (…) Mindestens 18 Schüsse sind in den nur 32 Sekunden zu hören, sie werden in sehr schneller Folge abgegeben. Ob das Video authentisch ist, ist noch nicht bestätigt, doch es deutet vieles darauf hin: Die McDonalds-Filiale sieht exakt so aus wie die vor dem Olympia-Einkaufszentrum im Norden von München, wo am frühen Freitagabend bei einer Schießerei mindestens sechs Menschen getötet und weitere verletzt wurden. Die Autos tragen Münchner Kennzeichen, Ort und Zeit entsprechen den Meldungen der Polizei. Satellitenbilder gleichen dem Tatort. Wo das Video zum ersten Mal ins Netz gestellt wurde und vor allem, von wem, ist jedoch derzeit noch unklar. Mittlerweile wird es tausendfach in den sozialen Netzwerken geteilt, doch die Polizei äußert sich noch nicht dazu. Auf Twitter und Facebook tauchen nach kurzer Zeit noch zwei weitere Videos auf, die aller Wahrscheinlichkeit nach ebenfalls an dem Einkaufszentrum gemacht wurden. Beide zeigen die gleiche Szene, nur aus leicht unterschiedlichen Perspektiven. Offenbar wurden sie aufgenommen aus einem gegenüberliegenden Wohnblock, die Balkone bieten gute Sicht auf das Parkdeck der Shoppingmall. Kein einziges Auto parkt dort, ein einzelner Mann – ebenfalls in dunkler Kleidung – geht unruhig auf und ab. Dann schreit ein Mann vom Balkon hinab, der Bewaffnete brüllt vom Parkdeck zurück: “Ich bin Deutscher! Hört auf zu filmen! [unverständlich, Anmerkung der Redaktion] hier geboren worden!  [unverständlich, Anm. der Red.] in der Hartz-IV-Gegend [unverständlich, Anm. der Red.] in Behandlung. [unverständlich, Anm. der Red.] Ich hab nix getan. Halten Sie die Schnauze, Mann.” Die Kamera macht einen Schwenk, dann fallen Schüsse, Menschen schreien. Nach 45 Sekunden ist der Film vorbei.

One thought on “Schüsse am Olympia-Einkaufszentrum: Tote in München – Großfahndung in der ganzen Stadt

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s