Türkische Großkundgebung ohne größere Störungen verlaufen – Polizei Köln löst rechte Gegenkundgebung auf

Starke Polizeikräfte waren am heutigen Sonntag (31. Juli) in Köln anlässlich einer türkischen Großkundgebung und mehrerer Gegendemonstrationen vor dem Hintergrund des Militärputschs in der Türkei im Einsatz. Insgesamt verliefen die Veranstaltungen trotz hoher Emotionalisierung ohne größere Störungen. Eine rechtsgerichtete Versammlung am Hauptbahnhof musste von der Polizei aufgelöst werden.(…) Mit der Anmelderin der rechtsgerichteten Gegenkundgebung konnte auch in einem letzten Abstimmungsgespräch keine Einigung erzielt werden. Zu dem avisierten Aufzug erschienen in der Spitze circa 330 Teilnehmer des rechten Spektrums, darunter auch zahlreiche Hooligans. Diese Personen stellten sich mehrheitlich als stark alkoholisiert, aggressiv und unkooperativ dar. Auch Ordner konsumierten auf der Versammlungsfläche alkoholische Getränke. Im Bereich des Aufstellungsorts Bahnhofsvorplatz wurden zudem Quarzsandhandschuhe und Reizstoffsprühgeräte sichergestellt. Die Versammlungsleiterin rief zudem zu einem Aufzug auf, der ihr unmittelbar zuvor seitens der Polizei untersagt worden war. Ihr war die Auflage erteilt worden, ausschließlich eine Standkundgebung durchzuführen. Um 16.25 Uhr wurde infolgedessen die Versammlung durch die Polizei aufgelöst. Teilnehmer wurden durch Einsatzkräfte der Bundespolizei zu den Zügen geleitet. Ein 44-Jähriger wurde hierbei in Gewahrsam genommen.

via presseportal: Türkische Großkundgebung ohne größere Störungen verlaufen – Polizei Köln löst rechte Gegenkundgebung auf

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s