Türkische Nationalisten stürmten falsches Fest

Die Eindringlinge machten aus ihrer Gesinnung kein Geheimnis: Antikurdische und antikommunistische Parolen grölend, stürmte am Sonntag um 1.30 Uhr in Favoriten ein Trupp aus sieben Mann den Veranstaltungsraum des Ernst-Kirchweger-Hauses (EKH), um eine laufende Veranstaltung zu stören. Doch der Anblick der Gäste dürfte die Eindringlinge irritiert haben: Denn den Saal nutzte nicht der kurdische Arbeiterverein ATIGF, der im EKH seinen Sitz hat, sondern eine serbische Community, die zu einer Geburtstagsfeier geladen hatte. “Seid ihr Kurden?”, fragte einer der Störer ungläubig. Gäste löschten Zu einer brenzligen Situation kam es noch während des Abzugs der Männer, die zuerst im Vorraum Plakate von den Wänden rissen und dann im Erdgeschoß Info-Material direkt neben einer Holztreppe in Brand steckten. Die Gäste der Geburtstagsfeier löschten das brennende Papier. “Da wurde wahrscheinlich eine Katastrophe verhindert”, erklärt Nadir Aykut von ATIGF. Die Täter sollen auch angekündigt haben, wiederzukommen. Mit 50 Mann, um das Gebäude niederzubrennen.

via kurier: Türkische Nationalisten stürmten falsches Fest

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s