Acht mutmaßliche NS-Verbrecher aufgespürt

Experten haben mehrere Männer und Frauen ermittelt, die im Konzentrationslager Stutthof tätig waren. Mehrere Staatsanwaltschaften bundesweit übernehmen die Ermittlungen. Deutsche Ermittler sind auf acht mutmaßliche NS-Verbrecher gestoßen. Wegen Beihilfe zum Mord in Tausenden Fällen hat die Zentrale Stelle zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen in Ludwigsburg Vorermittlungen an verschiedene Staatsanwaltschaften bundesweit abgegeben. “Es handelt sich um vier Männer und vier Frauen, die im deutschen Konzentrationslager Stutthof bei Danzig tätig waren”, sagte der Leiter der Ermittlungsbehörde, Jens Rommel, in Stuttgart. Die Männer hätten als Wachleute gearbeitet, die Frauen als Schreibkraft, Telefonistin oder Fernsprechvermittlerin, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt. Darüber hinaus suchen die Ludwigsburger Experten weitere mögliche Beschuldigte, die in den Lagern Bergen-Belsen und Neuengamme tätig waren. Auch zu den NS-Vernichtungslagern Auschwitz und Majdanek gingen Vorermittlungen weiter. Es gehe jeweils um den Vorwurf der Beihilfe zum Mord. Der Leiter der zentralen Aufklärungsstelle Rommel hofft zudem auf eine baldige Entscheidung des Bundesgerichtshofs über die Revision im Fall des früheren SS-Manns Oskar Gröning.

via zeit: Acht mutmaßliche NS-Verbrecher aufgespürt

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s