“Finanzamt bescheissen ist Grundpflicht” – diese AfD-Politiker wollen in den Landtag

Multikulti führt in den Bürgerkrieg, Flüchtlinge laufen vor ihren Problemen weg und Angriffe auf Mitarbeiter des Jobcenters sind “ein spontaner Einspruch gegen Ungerechtigkeit”. Wenn am 4. September in Mecklenburg-Vorpommern der neue Landtag gewählt wird, könnte die AfD die stärkste Fraktion werden – auch mit diesen Kandidaten. (…) Wir alle lassen wohl mal ein bis zwei Euro in unserer Steuererklärung weg. AfD-Kandidat, DJ und Party-Veranstalter Jens Kühnel (42) fordert da noch mehr Ehrgeiz. Als ein Radiosender auf Facebook verkündet, dass Steuerbetrüger Hoeneß vorzeitig das Gefängnis verlassen darf, fordert Kühnel: “Das Finanzamt zu bescheissen ist aus meiner Sicht keine Straftat. Das ist die Grundpflicht eines jeden der Bundesrepublik in Deutschland.” Begründung: “Erstens ist fraglich ob das Steuersystem gesetzlich so legitim ist, und zweitens werden diese Steuern genommen um auch die Diaten der Politiker zu zahlen die nicht meine sind. Und drittens schmeißen wir das Geld für alle anderen aus dem Fenster anstatt es für uns selbst das eigene Volk zu nutzen.” Von den Steuern werden auch die Diäten von Landtagspolitikern der AfD gezahlt. Kühnel hat insgesamt eine ungewöhnliche Vorstellung davon, was kriminell ist und was nicht. Als Focus Online berichtet, dass ein Mann eine Sachbearbeiterin im Jobcenter mit dem Hammer geschlagen hat, hält sich Kühnels Empörung in Grenzen: “Das war kein Übergriff, sondern ein spontaner Einspruch gegen Soziale Ungerechtigkeit und Willkür.”

via rp online: “Finanzamt bescheissen ist Grundpflicht” – diese AfD-Politiker wollen in den Landtag

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s