Zunehmend Ärger mit Reichsbürgern in Halle und Stendal

Zugegeben, Steuern zahlen kann nerven. Auch über andere Gebühren wie den Rundfunkbeitrag ärgern sich viele. Aber so ist das in einem Sozialstaat, dafür gibt es klare Gesetze. Was aber, wenn man diese Gesetze nicht anerkennt oder noch einen Schritt weitergedreht, nicht einmal daran glaubt, dass die Bundesrepublik Deutschland existiert. Die sogenannten Reichsbürger sind genau dieser Meinung. Jetzt gibt es für Sachsen-Anhalt erstmals konkrete Zahlen. Peter Fitzek, König von Wittenberg, ist der wohl bekannteste Vertreter der Reichsbürger. In Wittenberg gründete er seinen eigenen Staat, genannt “Königreich Deutschland”. Mit eigener Bank, eigener Versicherung, eigenen Dokumenten. In der Folge geriet er mehrfach in Konflikt mit dem Gesetz – wegen ungenehmigter Versicherungs- und Bankgeschäfte, vorsätzlichen Fahrens ohne Führerschein und Urkundenunterdrückung. Peter Fitzek ist kein Einzelfall, weil es aber keine gesetzliche Befugnis gibt, die Zugehörigkeit zu den Reichsbürgern zu erfassen, gab es bis jetzt auch keine genauen Zahlen. (…) Die Anzahl der Fälle hat laut Steffen deutlich zugenommen. Hundertfach mussten sich die Behörden in Sachsen-Anhalt in den vergangenen Jahren mit solchen Reichsbürgern herumschlagen. Allein in Halle gab es rund 200 Fälle, aber auch Stendal mit 77 und der Salzlandkreis mit 52 Fällen stechen ins Auge. Kommunen damit oft überfordert In Thüringen sieht es übrigens ähnlich aus. Auf Nachfrage von MDR AKTUELL sagte Ministeriumssprecher Oliver Löhr, man ginge von der gleichen Größenordnung aus, konkrete Zahlen gebe es jedoch nicht.

via mdr: Zunehmend Ärger mit Reichsbürgern in Halle und Stendal

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s