Erneuter Vorfall im Spessart – Bei Neustadt häufen sich Attacken auf junge Flüchtlinge

In Neustadt am Main ist ein Bewohner einer Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge offenbar von drei Unbekannten angegriffen worden. In der Region wäre es bereits der dritte Angriff dieser Art innerhalb kurzer Zeit. Nach eigenen Angaben hatte der 18-Jährige den Bus von Wombach nach Neustadt benutzt und war gegen 22.00 Uhr an der Haltestelle in der Hauptstraße ausgestiegen. Auf dem Weg in Richtung Mainparkplatz sei er zunächst von einem Unbekannten angesprochen worden. Kurz nach der dortigen Unterführung sei er dann von zwei weiteren Unbekannten tätlich angegangen und leicht im Oberkörperbereich verletzt worden. Der aus dem Kosovo stammende Flüchtling meldete den Angriff einer Betreuerin. Die verständigte die Polizei. Die Lohrer Polizei leitete sofort eine Fahndung nach den drei Unbekannten ein, bislang allerdings ergebnislos. In Neustadt hat es bereits einen ähnlichen Vorfall gegeben. So sollen am 1. August ein 17-jähriger Iraker und ein gleichaltriger Syrer im Bereich der Megingaudstraße auf vier Unbekannte getroffen sein. Wie Zeugen berichteten, sollen die beiden von der Gruppe angegriffen, zu Boden geschlagen und getreten worden sein

via br: Erneuter Vorfall im Spessart – Bei Neustadt häufen sich Attacken auf junge Flüchtlinge

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s