Neonazistische Haverbeck-Verehrer

Für „Die Rechte“-Vorstandsmitglied Sascha Krolzig ist sie die „unermüdliche Kämpferin für Deutschlands Freiheit und große Dame des deutschen Nationalismus“: Ende des Monats ist die notorische Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck wieder einmal zu Gast bei der Neonazi-Partei. Der „Rechte“-Kreisverband im niedersächsischen Verden wirbt für den Auftritt der 87-Jährigen am 27. August. Angekündigt wird der Samstagnachmittag mit der Ikone der tiefbraunen Szene als „Solidaritätsveranstaltung für Ursula Haverbeck“. Den genauen Veranstaltungsort  nennt die Neonazi-Partei in ihrer Mitteilung nicht. Verraten wird lediglich, er liege „im Raum Verden“. Und das „sehr ländlich“ – jedenfalls haben die „Kameraden die Möglichkeit, auch im eigenen Zelt zu nächtigen“ und den Tag abends am Lagerfeuer gemeinsam ausklingen zu lassen. Haverbeck soll „über die Meinungsfreiheit sowie die Justiz in der Bundesrepublik Deutschland und ihre persönlichen Erfahrungen aus vergangenen und aktuellen Prozessen berichten“. Ihr zweites Thema: „die aktuelle Flut der ,Flüchtlinge’ in der Bundesrepublik“ und „mögliche Auswege“. Wiederholt als Referentin zu Gast Als einen der Organisatoren des Neonazi-Events darf man das „Die Rechte“-Bundesvorstandsmitglied Markus Walter vermuten. Zumeist ist er in Nordrhein-Westfalen aktiv. Dort kandidiert er bei der Landtagswahl im kommenden Jahr. (bnr.de berichtete) Im direkt an Köln angrenzenden Rhein-Erft-Kreis führt Walter Regie im regionalen Kreisverband seiner Partei, bei dem die Holocaust-Leugnerin Haverbeck wiederholt als Referentin zu Gast war. (bnr.de berichtete)

via bnr: Neonazistische Haverbeck-Verehrer

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s