Stadtwirtschaft Weimar prüft fremdenfeindlichen Vorfall in Stadtbus

Der Vorfall in einem Weimarer Stadtbus soll sich am Donnerstagmorgen gegen 7:10 Uhr in der Linie 1 ereignet haben. Facebook-Nutzerin Sanne Vogel schreibt in einem offenen Brief in der Weimarer Facebook-Gruppe, dass ein Busfahrer eine Gruppe junger Menschen mit dunkler Hautfarbe angeschnauzt haben soll. Die jungen Leute hatten den Fahrer zuvor in gebrochenem Deutsch gefragt, ob der Bus zum Hauptbahnhof fährt. Daraufhin forderte der Busfahrer sie auf “auf Deutsch” zu reden und dass sie ihren “Passport” vorzeigen sollen. Auf Anfrage von Thüringen24 bei der Stadtwirtschaft Weimar sagte eine Sprecherin, dass ihr der Vorfall und der offene Brief dazu bekannt seien und dass derzeit rekonstruiert werde, welcher Fahrer zu der Zeit den fraglichen Bus lenkte. Anschließend solle der Busfahrer angehört werden. Welche Folgen es für den Buslenker geben könnte, wollte die Sprecherin noch nicht sagen.

via thüringen24: Stadtwirtschaft Weimar prüft fremdenfeindlichen Vorfall in Stadtbus

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s