Messerangriff auf Antifaschisten

Dortmunder Naziproblem endlich angehen! Am gestrigen Sonntag wurde ein 24-jähriger Dortmunder Antifaschist vor seiner Wohnung im Dortmunder Westen von drei maskierten Personen angegriffen. Nach seiner Schilderung schlugen sie auf ihn ein. Ein Angreifer zog ein Messer und stach zwei Mal zu. Dem Angegriffenen gelang es, trotz einer Stichverletzung im Bauchbereich zu flüchten. Nach der Erstversorgung im Krankenhaus wurde Anzeige bei der Polizei in Dortmund erstattet. Bereits am 1. August war der Angegriffene zusammen mit einem Freund von stadtbekannten Neonazis körperlich angegriffen worden und hatte deswegen Strafanzeige erstattet. Die Linke NRW geht wegen des zeitlichen Zusammenhangs derzeit von einer politisch motivierten Tat aus. „Die Dortmunder Polizei muss alles daran setzen, die Täter zu fassen. Dortmund hat schon lange ein Neonaziproblem, das von Stadt und Innenminister lange heruntergespielt wurde. Rechte Gewalt darf nicht verharmlost werden. Wer sich gegen rechte Umtriebe engagiert, verdient die uneingeschränkte Unterstützung der Gesellschaft“, erklärt Özlem Demirel. Landessprecherin der NRW-Linken. „Seit Jahren terrorisiert eine Dortmunder Gruppe von Neonazis die Bevölkerung. Auch unsere Büros werden immer wieder Ziel von Steinwürfen und Farbschmierereien.“ Nach Ansicht der Linken müssen Polizei und Justiz konsequent gegen Neonazis vorgehen. Aktuell werden nach Angaben der Bundesregierung über 500 Neonazis bundesweit per Haftbefehl gesucht.

via landes pressedienst: Messerangriff auf Antifaschisten

siehe auch: Messerangriff auf Nazi-Gegner in Dortmund. (…) Der Verletzte war zwei Wochen zuvor von zwei bekannten Neonazis angegriffen worden, die er daraufhin anzeigte. Über die Anzeige sollen Nazis dann an seine Adresse gekommen sein. Einer der beiden angezeigten Rechtsradikalen  soll zur Zeit  auf seinen Haftantritt warten, der andere ein Mandatsträger der Nazi-Partei Die Rechte sein.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s