FPÖ-Politiker missbrauchte seine Enkelin

Der 63-Jährige beichtete seinem Sohn und ging zur Polizei. Jetzt ist er in U-Haft. Schock in Steinhaus bei Wels, der durch und durch blauen Heimatgemeinde von FPÖ-Landeschef Manfred Haimbuchner: Der ebenfalls blaue Vizebürgermeister Franz S. (63) soll seine Enkelin (10) sexuell missbraucht haben – und das mehrmals über einen Zeitraum von drei Jahren. Wie die FPÖ-Zentrale in Linz am Montag mitteilte, hatte sich der Kommunalpolitiker bereits am Freitag selbst angezeigt. Dennoch gilt die Unschuldsvermutung. Staatsanwalt bestätigt 
das Missbrauchsverfahren Nach ersten Informationen soll der 63-Jährige die Tochter seines Sohnes unsittlich berührt haben. Das Mädchen soll bereits in Behandlung im Kinderschutzzentrum gewesen sein. Der Druck auf Franz S., enttarnt zu werden, wurde offenbar so groß, dass er sich vergangenen Freitag seinem Sohn anvertraute und dann zur Polizei ging.

via or24: FPÖ-Politiker missbrauchte seine Enkelin

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s