Studie: Jeder vierte Chemnitzer sympathisiert mit Pegida oder AfD

Politische Entfremdung sowie das kollektive Gefühl der „Wendeverlierer“ sind Ursachen dafür, dass 20 bis 30 Prozent der Chemnitzer Bürger mit Pegida und der AfD sympathisieren. Dies ergab eine Studie der TU Chemnitz, in der Einwohner der Stadt nach ihrer Einstellung zu Pegida, der AfD, dem Islam sowie dem demokratischen System der Bundesrepublik befragt wurden. Eine Forschergruppe des Instituts für Soziologie der TU Chemnitz befragte in ihrer Studie von Januar bis März dieses Jahres insgesamt 208 Personen in einem Telefoninterview, deren Nummern per Zufall ermittelt wurden. Ziel der Untersuchung sei es weniger gewesen, die Motivation der Demonstrationsteilnehmer des Chemnitzer Pegida-Ablegers zu erforschen, sondern vielmehr die „Stimmung der Chemnitzer Bevölkerung – das rechtspopulistische Potenzial“ einzufangen. Fast 20 Prozent der Befragten befürworten Unterscheidung in wertes und unwertes Leben
Die Gespräche ergaben eine zumindest teilweise Sympathie von 20-30 Prozent der Befragten gegenüber Pegida und der AfD. Über 30 Prozent der Teilnehmer stimmten der Aussage zu, „Pegida benennt wichtige Probleme, die von der Politik vertuscht werden.“ Knapp 14 Prozent schreiben der AfD zu, Themen aufzugreifen, die der befragten Person wichtig sind. Dem entgegen steht die Aussage von fast 64 Prozent der Befragten, dass Pegida dem Ruf der gesamten Region schade. „Dieser Hintergrund legt die These eines Potentials von Protestwählern nahe, die sich nicht mit der Partei AfD an sich identifizieren, wohl aber mit deren Themen anderswo nicht vertreten sehen.“

via endstation rechts: Studie: Jeder vierte Chemnitzer sympathisiert mit Pegida oder AfD

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s