Hetzer,Querulant, Geschäftsmann – Wer ist Sven Liebich aus Halle?

“Hau ab!” und “Volksverräter”, schallte es Bundespräsident Joachim Gauck am 26.06.2016 im sächsischen Sebnitz entgegen. Demonstranten beschimpften ihn beim Deutschen Wandertag. Zum Protest gegen Gauck mobilisiert hatte Sven Liebich aus Halle. Am Mikrofon stachelte er die Demonstranten in Sebnitz auf. Es kam zu tumultartigen Szenen, die Polizei musste einschreiten. In Halle kennt man Sven Liebich als Mitorganisator und Redner der seit knapp zwei Jahren stattfindenden Montagsdemonstrationen. Der 45jährige agitiert dort vor 50 bis 100 Leuten wöchentlich gegen Politiker und Flüchtlinge. Sie seien zum Beispiel Schuld an einer angeblichen Rattenplage in einem Hallenser Kindergarten. Liebich behauptet, die Kinder einer Hallenser Kindertagesstätte müssten “zwischen Ratten spielen”, weil niemand es schaffe, “…den Flüchtlingen zu sagen: Füttert die Ratten nicht mit dem Essen, was ihr da ständig aus den Fenstern kippt.” Eine Falschmeldung, wie die Stadt Halle und die HWG auf Nachfrage von Exakt erklären. (…) Unter die Gürtellinie geht Sven Liebich in der Auseinandersetzung mit politischen Gegnern. Das hat Valentin Hacken erlebt, der ehrenamtlich für das Bündnis “Halle Gegen Rechts” arbeitet und Proteste gegen die Montagsdemos organisiert hat. Gegen die Beleidigungen, die Liebich bei Facebook über den 24jährigen Studenten verbreitete, erwirkte Hacken eine gerichtliche Unterlassungsverfügung. Doch es blieb nicht bei derben Worten. Sven Liebich veröffentlichte die Wohnanschrift von Valentin Hacken. Daraufhin tauchte ein offenbar rechtsextremer Aufkleber an Hackens Briefkasten auf, mit der Aufschrift: “Der Ku Klux Klan will dich”. (…) Auf Nachfrage von Exakt erklärt Sven Liebich, er schließe niemanden von seinen Veranstaltungen aus, egal aus welcher politischen Richtung. Die Mischung von rechten und linken Symbolen zahlt sich für Sven Liebich nicht nur bei seinen politischen Aktionen aus. Auch sein Internet-Shop verkauft T-Shirts mit rechten und linken Motiven. Auf seinen Demos verteilt er an die Teilnehmer passende T-Shirts, die aus seinem Versandhandel stammen, um Werbung für sein Geschäft zu machen. Schon in den 90ern betrieb Sven Liebich einen Versand und mehrere Läden, damals mit einschlägig rechtsradikaler Produktpalette. Heute ist das Angebot breiter. Liebich verwischt die Grenzen zwischen rechts und links bewusst. Laut Rechtsextremismus-Forscher Quent heißt diese Strategie Querfront.

via mdr: Hetzer,Querulant, Geschäftsmann – Wer ist Sven Liebich aus Halle?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s