“Berserker Berlin” eröffnet rechtsoffene Bar und Merch Store in Neukölln

Stefan Schröder, der Sänger der rechstoffenen Band “Berserker Berlin”, die  in der Szene des Grauzonen “Deutschrock” bestens bekannt ist, eröffnet am 2. September 2016 eine “Szenebar” in der Silbersteinstraße in Berlin Neukölln. Im “Schröder’s” bzw. Rock n Schröder’s sollen neben Speisen ebenfalls Kleidung und andere Werbeartikel der Grauzonen Rockbands wie z.B. Unantastbar, Goitzsche Front und Freiwild vertrieben werden  Bei der Eröffnung des Lokals tritt neben Berserker auch der “Künstler” Timm Rock auf. Bei dem Mann, der mit bürgerlichem Namen Timo Hoffman heisst, handelt es sich um den Gründer des GOND Festivals. Diese jährliche Veranstaltung bietet die grösste Versammlung von rechtsoffenen/grauzonen Bands aus ganz Deutschland und zieht tausende Besucher der alten Onkelz-Generation an. So sollen im Lokal ebenfalls GOND Tickets verkauft werden. Die Band Berserker Berlin ist in der Vergangenheit schon öfter mit fragwürdigen Aktionen und Liedtexten aufgefallen. Aufgrund von gewaltverherrlichenden Texten, die zur Lynchjustiz an Kinderschändern aufrufen (“Das Schwein”), wurde ein geplantes Konzert der Band vom LKA Berlin verboten.

via indymedia: “Berserker Berlin” eröffnet rechtsoffene Bar und Merch Store in Neukölln

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s