Angriff auf AfD-Chef Junge [upd]

Der rheinland-pfälzische AfD-Vorsitzende Uwe Junge ist nach eigener Aussage tätlich angegriffen worden. Der 58-Jährige erlitt Blutergüsse unterhalb des Auges sowie am Schienbein. Der Vorfall hat sich laut AfD-Mitteilung am späten Dienstagabend im Mainzer Regierungsviertel ereignet. Junge sei mit einem Begleiter, einem Fraktionsmitarbeiter, zu Fuß auf dem Weg zum Abgeordnetenhaus gewesen, als die beiden Parlamentarier von hinten angesprochen worden seien. Eine Gruppe von vier jungen Männern habe Junge von seinem Begleiter isoliert und beleidigt, einer von ihnen soll Junge mit der Faust geschlagen und nach ihm getreten haben. Die Täter hätten nicht identifiziert werden können. Eine Augenzeugin sprach von einem Angreifer und drei unbeteiligten Begleitern.

via swr: Angriff auf AfD-Chef Junge

upd 310816 2249 – siehe auch: AfD-Fraktionschef Uwe Junge angegriffen. Unbekannter soll Politiker unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Uwe Junge, Vorsitzender der AfD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag, soll am gestrigen Dienstagabend in der Altstadt von vier Männern angegriffen und verletzt worden sein. Das meldete die AfD am heutigen Mittwoch in einer Pressemeldung. (…) „Herr Junge hat ein Hämatom unter dem Auge und wurde ans Schienbein getreten“, so Andreas Wondra, Sprecher der AfD. Der Angreifer entfernte sich anschließend Richtung Petersstraße, seine Begleiter in Richtung Große Bleiche. Dabei sollen die Unbekannten Junge weiter beleidigt haben. Junge habe sich nach der Attacke nicht an Polizei oder Rettungsdienst gewandt, so ein Sprecher der Polizei. Erst am heutigen Mittwochmorgen habe sich dann ein Mitarbeiter Junges bei der Polizei gemeldet und Anzeige erstattet. „Irgendwann trifft man die Entscheidung, ob man damit zur Polizei geht oder nicht“, so Wondra. „Herr Junge hat sich heute Morgen dafür entschieden.“ Nachdem die Polizei den Vorfall am heutigen Mittwochmorgen noch nicht bestätigen konnte, ermittelt mittlerweile das Kommissariat K 12 der Kriminaldirektion Mainz.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s