Gruppe gesteht Brandanschlag auf Asylheim im Erzgebirge

Für den Brandanschlag auf ein noch nicht genutztes Flüchtlingsheim in Schlettau im Erzgebirge an Weihnachten ist offenbar eine vierköpfige Gruppe verantwortlich. Das teilte das Operative Abwehrzentrum Sachsen (OAZ) jetzt mit. Für den Brandanschlag auf ein noch nicht genutztes Flüchtlingsheim in Schlettau im Erzgebirge an Weihnachten ist offenbar eine vierköpfige Gruppe aus der Gegend verantwortlich. Zwei Männer im Alter von 30 und 31 Jahren sowie zwei 29 und 36 Jahre alte Frauen hätten die Tat gestanden, teilte das Operative Abwehrzentrum Sachsen (OAZ) am Mittwoch in Leipzig mit. Bereits im April waren die Wohnungen der Tatverdächtigen in der Region Annaberg-Buchholz durchsucht worden. Die Geständigen müssen laut Polizei mit einer baldigen Anklage wegen schwerer Brandstiftung und wegen des Herstellens und Führens von verbotenen Waffen rechnen.

via lvz: Gruppe gesteht Brandanschlag auf Asylheim im Erzgebirge

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s