Mutmaßlicher Sektenführer aus Deutschland in Uruguay ermordet

61-Jähriger mit einem Plastiksackerl über dem Kopf, angelegten Handschellen und gefesselten Füßen gefunden – Ehemaliger Anführer der Sekte “Licht-Oase”. Ein mutmaßlicher deutscher Sektenführer und Sexualstraftäter ist in Uruguay ermordet worden. Die Leiche des 61-Jährigen wurde am Sonntag gefesselt am Strand der südosturuguayischen Ortschaft La Floresta entdeckt und erst am Dienstag identifiziert, wie die Zeitung “El Pais” berichtete. Der Tote sei mit einem Plastiksackerl über dem Kopf, angelegten Handschellen und gefesselten Füßen aufgefunden worden, erklärte der zuständige Richter. Die Justiz in Nordrhein-Westfalen hatte 2015 die Auslieferung des ehemaligen Anführers der Sekte “Licht-Oase” und seiner Frau nach Deutschland beantragt, nachdem das Paar von Zielfahndern des deutschen Bundeskriminalamts und der örtlichen Polizei in Uruguay festgenommen wurde.

via standard: Mutmaßlicher Sektenführer aus Deutschland in Uruguay ermordet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s