NPD fliegt aus Landtag – AfD hinter den eigenen Erwartungen

Nach der aktuellen Hochrechnung scheitert die NPD in Mecklenburg-Vorpommern an der Fünf-Prozent-Hürde. Damit würde die extrem rechte Partei ihre letzte verbliebene Landtagsfraktion einbüßen, ein kaum auffangbarer Verlust. Die Alternative für Deutschland hingegen kommt aus dem Stand auf 21 Prozent und wird zweitstärkste Partei vor der CDU. 18:15 Uhr, die erste Hochrechnung. Der braune Balken der NPD „klettert“ in der ARD auf 3,3 Prozent. Damit verliert die extrem rechte Partei gegenüber 2011, als sie mit sechs Prozent der Stimmen zum zweiten Mal in Folge in den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern einzog, 2,7 Prozentpunkte und scheitert an der Fünf-Prozent-Hürde.(…) Wie bei den letzten Landtagswahlen hat die Alternative für Deutschland der NPD längst den Rang abgelaufen. An der Ostsee erreichte die von dem Ex-Radiomoderator Leif-Erik Holm geführte Partei mit einem Anti-Asyl-Wahlkmapf aus dem Stand 21 Prozent und verfehlte damit ihr Ziel, stärkste Partei zu werden, deutlich. Als zweitstärkste Kraft stehen ihr nach aktuellen Berechnungen 17 Mandate im Schweriner Landtag zu, der insgesamt 71 Sitze umfasst. Dabei profitierte die AfD nicht zuletzt von der Unterstützer-Kampage eines dubiosen Vereins aus Süddeutschland, dessen Geldgeber nach wie vor unbekannt sind. Die Hochrechnung sieht die SPD bei 30,4 Prozent, die mitregierende CDU mit 19,2 Prozent deutlich hinter der selbsternannten Alternative. 1,3 Millionen Menschen sind in Mecklenburg-Vorpommern wahlberechtigt.

via endstation rechts: NPD fliegt aus Landtag – AfD hinter den eigenen Erwartungen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s