Festerling wieder frei

Bevor „Ed der Holländer“ alias Edwin Wagensveld in das Polizeiauto einsteigt, grinst er noch einmal in die Kamera. Am Donnerstag sollte der Anführer der Pegida-Bewegung in den Niederlanden vor Gericht in Amsterdam erscheinen. Grund: Im Februar dieses Jahres trug er auf einer Pegida-Demonstration in Amsterdam ein T-Shirt mit dem Mülleimer-Logo: Darin sammeln sich Symbole wie die Flaggen vom IS, von der Antifa, der PKK und – am Boden liegt ein Hakenkreuz. Die Strafe von 250 Euro weigerte er sich zu bezahlen, heißt es auf dem niederländischen Nachrichtenportal NU.nl. Deshalb musste er jetzt wieder vor Gericht erscheinen. Dies tat er mit Unterstützung von Festerling – doch beide erschienen erneut im besagten Kleidungsstück. Da die auf dem Shirt abgebildeten Symbole im Gericht verboten sind, wurden Wagensveld und Festerling aufgefordert es auszuziehen. Das taten sie jedoch nicht und wurden verhaftet. Nach vier Stunden wurden beide wieder freigelassen.

via sz online: Festerling wieder frei

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s