NSU-Schüler-Projekt – Bürgermeisterin setzt sich durch – AfD will klagen

Die Stadt Zwickau unterstützt nun doch ein Theaterprojekt zum Terror des Nationalsozialistischen Untergrunds NSU. Nachdem der Kulturausschuss den Zuschuss von 10.000 Euro im Juni noch abgelehnt hatte, stimmte er am Donnerstag mit deutlicher Mehrheit dafür. Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) hatte das Thema erneut auf die Tagesordnung gesetzt. Szenische Lesung von Schülern aus Hamburg und Sachsen Bei dem Projekt sollen sich Schüler aus Zwickau, Chemnitz und Hamburg mit den Morden und der rechtsradikalen Ideologie des NSU befassen. “Anlass ist der 5. Jahrestag der Aufdeckung des NSU und die mangelnde Aufarbeitung und Aufklärung in Sachsen. Wir wollen im Rahmen des Chemnitzer Theatertreffens ‘Unentdeckte Nachbarn’ Schüler aus Hamburg, Zwickau und Chemnitz zusammenbringen”, sagt Franz Knoppe, Projektleiter des Theatertreffens.(…) Der Zuschuss für das Theatertreffen war bei der ersten Abstimmung im Juni von Vertretern der CDU und AfD abgelehnt worden. Nach der Zusage der 10.000 Euro in der erneuten Sitzung des Kulturausschusses erwägt die Zwickauer AfD rechtliche Schritte gegen die Entscheidung: “Wir sind der Meinung, dass die Entscheidung nicht rechtswirksam ist und gegen die Geschäftsordnung des Stadtrates und die Sächsische Gemeindeordnung verstößt”, sagte AfD-Kreischef Sven Itzek MDR SACHSEN

via mdr: NSU-Schüler-Projekt – Bürgermeisterin setzt sich durch – AfD will klagen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s