Angriff auf Jugendlichen wird Fall für Staatsschutz – #schauhin

Ein fremdenfeindlicher Hintergrund der Tat in Stollberg wird geprüft. Das Operative Abwehrzentrum (OAZ), die Zentralstelle für die Ermittlungen extremistisch motivierter Straftaten des polizeilichen Staatsschutzes in Sachsen, ermittelt derzeit in Stollberg. Es geht dabei um einen Vorfall, der sich bereits in der Nacht von vergangenem Freitag auf Samstag ereignet hat. Nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz hatten bislang unbekannte Täter eine Flasche in das Fenster eines Wohnhauses an der Uhlmannstraße in Stollberg geworfen und dabei einen 17-Jährigen leicht verletzt. Zudem entstand durch den Wurf ein Schaden in Höhe von rund 300 Euro. Wie die Polizei weiter informiert, hatten Beamte in der Nähe des Tatortes eine Gruppe von sechs Männern angetroffen. Ob sie mit der Tat in Zusammenhang stehen, wird geprüft. Die Ermittlungen hat das Operative Abwehrzentrum übernommen. Es werde wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung sowie der Sachbeschädigung ermittelt, sagt Kathleen Doetsch aus der Pressestelle des OAZ in Leipzig. “Da es sich bei dem Wohnhaus um eine Gemeinschaftsunterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge handelt, prüfen wir eine fremdenfeindliche Motivation für diesen Angriff”, so Doetsch weiter. Der 17-jährige Verletzte sei afghanischer Staatsangehöriger. “Die leichten Verletzungen konnten bereits vor Ort medizinisch versorgt werden. Eine ambulante Behandlung war nicht erforderlich”, sagt Kathleen Doetsch.

via freie presse: Angriff auf Jugendlichen wird Fall für Staatsschutz

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s