#Bautzen – Es musste eskalieren

“Scheiß-Ausländer”, “Scheiß-Nazis”: Die Gewalt zwischen Rechten und Flüchtlingen in Bautzen ist der Höhepunkt wochenlangen Streits in der Stadt. Wer ist verantwortlich? Schläge, fliegende Flaschen, Beleidigungen: In Bautzen haben sich Rechte mit Asylbewerbern geprügelt und sie danach durch die Stadt gejagt. Die Gewalt ist der Höhepunkt längerer Spannungen in der sächsischen Stadt. Doch wer hat angefangen?
Auf diese Frage kriegt man in Bautzen am Tag nach den Übergriffen zwei Antworten. Welche hängt davon ab, wo man fragt: Auf dem Kornmarkt, von den meisten einfach nur Platte genannt, wo sich die jungen Flüchtlinge treffen. Oder an der Halbkugel, so heißt eine Skulptur, nur ein paar Meter entfernt, direkt vorm Eingang eines Einkaufszentrums; hier hängen Jugendliche aus Bautzen herum. An der Halbkugel heißt es: “Die Scheiß-Ausländer provozieren immer.” An der Platte sagen sie: “Stimmt nicht, die Scheiß-Nazis haben angefangen.” Seit Monaten sitzen sie sich gegenüber, tage- und nächtelang, auf beiden Seiten fließt reichlich Alkohol. Sie schimpfen übereinander, sie zeigen aufeinander, immer mal mit Stinkefingern, auch da ist keine Seite besser als die andere. Zumindest das sieht man in beiden Lagern ähnlich: Die Lage hat sich in den letzten Monaten zugespitzt. Irgendwann musste es eskalieren. Am Mittwochabend, kurz vor 21 Uhr, gingen bei der Polizei gleich mehrere Notrufe ein. Anwohner meldeten: Krawall auf dem Kornmarkt. Verbale und tätliche Auseinandersetzungen zwischen 80 Personen aus dem rechten Spektrum und etwa 20 minderjährige Flüchtlinge, so steht es später im Polizeibericht. Die erste Flasche flog von Seiten der Asylbewerber.  (…)Als die Asylbewerber den Markt verließen, folgten ihnen die Rechten und brüllten “Wir sind das Volk” und “Unser Markt bleibt deutsch”. Später erklärt Polizeichef Kilz: “Ich würde nicht von Anarchie sprechen, aber es waren zumindest 45 bis 90 chaotische Minuten.” Erst weit nach Mitternacht war die Situation halbwegs beruhigt. (…) Bereits 72 Mal musste die Polizei seit diesem Frühjahr zu Einsätzen auf dem Kornmarkt anrücken. Der Platz wird längst als Brennpunkt geführt, intern jedenfalls. Offiziell tut man sich noch schwer mit solchen Kategorien. Schon wieder ist Bautzen in den Schlagzeilen, schon wieder handeln diese auch von rechten Übergriffen. Man kann sich hier kaum ein schlimmeres Déjà-vu vorstellen.  Erst im Februar hatten teils betrunkene Schaulustige bei einem vorsätzlich gelegten Feuer in einer künftigen Flüchtlingsunterkunft mit unverhohlener Freude zugesehen, einige hatten die Löscharbeiten behindert. Im März war Bundespräsident Joachim Gauck bei einem Rundgang durch die Stadt als “Volksverräter” beschimpft worden. (…) Auf dem Kornmarkt sammeln sich nach Einbruch der Dunkelheit etwa 300 Menschen. Bierdunst hängt in der Luft. Mitten auf dem Platz steht der Bautzener Bürgermeister Alexander Ahrens, der eigentlich auf Dienstreise in Düsseldorf war, ausgerechnet bei einer Konferenz zum Thema “Lebendige Stadt”. Als er vom Chaos in der Heimat erfuhr, kehrte er zurück, um sich persönlich auf dem Kornmarkt zu positionieren. Der Bürgermeister wiederholt in Dutzende Kameras und Mikrofone die gleichen Worte, er sei entsetzt und besorgt über die Zustände, man werde sich um Streetworker und mehr Streifen bemühen. Und: Bautzen dürfe nicht zum Spielplatz von gewaltbereiten Rechten werden. Genau die kreisen ihn aber nun ein. Die Jugendlichen von der Halbkugel sind dabei, das lokale Trinkermilieu, dazu Nazis, örtliche und angereiste. Es kommt zu erbärmlichen Szenen. Ahrens wird niedergebrüllt – vor laufenden Kameras, die massive TV-Präsenz stachelt einige in ihrer Wut regelrecht an. Zusätzlich kreisen Dutzende Smartphones, manche streamen die Ausbrüche live ins Netz. “Scheiß Bürgermeister, was machst du eigentlich für uns?”, schreit ein Mann in einem Shirt, bedruckt mit Reichsflagge und in Springerstiefel. Ein anderer tobt: “Du blöde Schwuchtel. Du hast doch so einen guten Draht zur Merkel. Dann kümmere dich mal.”

via zeit: Bautzen: Es musste eskalieren

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s