Nach Vorfall im Friedenspark Polizisten bei Demonstration in Köthen angegriffen

Eine spontane Demonstration hat am Samstagabend in Köthen einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Bei der Versammlung  wurden Polizisten angegriffen, Streifenwagen beschädigt und Pyrotechnik gezündet. Das teilte die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost mit. An der Demonstration haben laut Polizeiangaben etwa 50 Personen teilgenommen, die “augenscheinlich überwiegend dem rechten Spektrum zuzuordnen” seien.  Die Polizei hat mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.  Dabei geht es um den Verdacht des Landfriedensbruchs, Körperverletzung, Sachbeschädigung und den Verstoß gegen das Versammlungs- und Sprengstoffgesetz. Polizeisprecher Maik Strömer sagte MDR SACHSEN-ANHALT: “Die Angriffe gingen von den Demonstranten aus. Verletzte hat es auf beiden Seiten jedoch nicht gegeben.” Die Personen hätten sich spontan getroffen und erst dann eine Eilversammlung bei der Versammlungsbehörde beantragt, die dann auch genehmigt worden sei.

via mdr: Nach Vorfall im Friedenspark Polizisten bei Demonstration in Köthen angegriffen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s