Wahl zum Abgeordnetenhaus – SPD klar vorn, CDU auf Rekordtief

Die SPD liegt bei der Wahl in Berlin klar vorn. Die Partei des Regierenden Bürgermeisters Müller kommt laut ARD-Prognose auf 23 Prozent. Die CDU rutscht ab auf 18 Prozent – Negativrekord. Dahinter drängeln sich Grüne und Linkspartei. Die AfD kommt aus dem Stand auf 11,5 Prozent. Die FDP ist wieder im Parlament. Die SPD des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller bleibt trotz Verlusten stärkste politische Kraft in Berlin. Die ARD-Prognose von Infratest dimap sieht die Sozialdemokraten bei 23 Prozent, das ist deutlich weniger als 2011 (28,3 Prozent). Die CDU rutscht ab auf 18 Prozent, hält aber vermutlich den zweiten Platz. Die Partei von Innensenator Frank Henkel verliert demnach deutlich im Vergleich zu 2011 (23,3 Prozent). Es ist zugleich bisheriger Negativrekord für die Berliner CDU. Die Grünen holen laut Prognose 16,5 Prozent und können damit ihr Spitzenergebnis von 2011 (17,6 Prozent) nicht toppen. Sie müssen sich wohl hinter der CDU einreihen. Die Linkspartei mit Spitzenkandidat und Landeschef Klaus Lederer kommt auf 16,5 Prozent, sie kann damit ihr Ergebnis von 2011 deutlich verbessern (11,7 Prozent). Grüne und Linke sind damit gleichauf. Die AfD mit Spitzenkandidat Georg Pazderski trat zum ersten Mal in Berlin an und holt aus dem Stand 11,5 Prozent. Sie wird wohl fünftstärkste Kraft im Hauptstadt-Parlament werden. Damit setzt die Partei ihre Erfolgsserie fort – sie ist nun in zehn Landesparlamenten vertreten. Die FDP kann nach fünf Jahren Abstinenz wieder für das Abgeordnetenhaus planen. Die Prognose sieht sie bei 6,5 Prozent

via tagesschau: Wahl zum Abgeordnetenhaus – SPD klar vorn, CDU auf Rekordtief

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s