Wiesn-Blaulicht: Vergewaltigung, Hitler-Gruß, Falschgeld

Ein Mann will sich Mitten auf der Schaustellerstraße an einer betrunkenen Koreanerin vergehen, ein Amerikaner zahlt mit einem falschen Fuchzger und drei Bayern schreien “Heil Hitler” durchs Zelt – Das Wiesn-Blaulicht vom 18.09.2016. Die Wiesn läuft gerade einmal 24 Stunden und schon kam es zu zahlreichen Delikten auf dem Festgelände. Das Wiesn-Balulicht der Münchner Polizei zum ersten Wiesn-Samstag: +++ Hitler-Gruß und Volksverhetzung in einem Festzelt +++ Drei Wiesn-Besucher aus dem Münchner Umland im Alter von 25, 31 und 32 Jahren, zeigten in einer Festhalle den Hitler-Gruß und riefen weiter deutlich vernehmlich „Heil Hitler“ und weitere strafrechtlich relevante Sprüche. Die drei Männer erwarten Anzeigen wegen Volksverhetzung und Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

via az münchen: Wiesn-Blaulicht: Vergewaltigung, Hitler-Gruß, Falschgeld

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s