CDU und AfD gemeinsam gegen volles Adoptionsrecht für Homosexuelle

Die Ampel-Koalition in Rheinland-Pfalz will sich für eine Gleichstellung schwul-lesbischer Paare einsetzen – die rechte Opposition ist dagegen. Die rheinland-pfälzische Familienministerin Anne Spiegel fordert das volle Adoptionsrecht für homosexuelle Paare. “Ich halte die bisherigen rechtlichen Regelungen auf Bundesebene nicht für zeitgemäß”, sagte die Grünen-Politikerin am Donnerstag vor dem Gesellschaftsausschuss des Mainzer Landtags. Kinder in Regenbogenfamilien würden genauso geborgen aufwachsen wie Kinder in “klassischen” Familien. Während die FDP-Abgeordnete Cornelia Willius-Senzer die Aussage von Spiegel im Ausschuss unterstützte, kam von der rechten Opposition aus CDU und AfD Kritik. So verwies die Unions-Abgeordnete Simone Huth-Haage auf die schon jetzt hohe Zahl von zuletzt 19 Bewerbern auf ein zur Adoption vorgemerktes Kind. Der AfD-Politiker Michael Frisch behauptete sogar, “dass das Kindeswohl in solchen eingetragenen Lebensgemeinschaften nicht in gleichem Maße gewährleistet ist wie bei einer Ehe zwischen Mann und Frau”.

via queer: CDU und AfD gemeinsam gegen volles Adoptionsrecht für Homosexuelle

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s